News


Hier findet Ihr die aktuellen Newsletter der letzten Monate. Mit Klick auf den Link öffnen sich die jeweiligen Newsletter. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen.

Frühjahrsnewsletter 2014 Liebe Freunde des EQS Horsemanship

Herzlich willkommen zum Frühjahrsnewsletter 2014. Es scheint ein super Jahr für alle Pferdebegeisterte zu werden. Früher als sonst hat die grüne Saison begonnen und viele von euch habe ich schon auf Kursen, Studyweeks und im Unterricht unterstützen dürfen. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl, zu sehen, was für tolle Fortschritte ihr macht. Damit das auch so weiter bleibt, haben Tony und ich uns zusammengesetzt und über 4 Wochen an unserem Ausbildungssystem gefeilt und alles mit der Videokamera gefilmt. Herausgekommen ist DIE ESSENZ DES EQS HORSEMANSHIP. Besonders haben wir das Augenmerk darauf gerichtet, wie wir mit dem Pferd kommunizieren und mit welchen Energien wir arbeiten. In welcher Intensität, Größe, Lautstärke, Rhythmus und in welchem zeitlichen Rahmen. Dies alles ist sehr entscheidend, wenn es darum geht, die Strategien zur Verbesserung der einzelnen Qualitäten geht. Wir haben es DIE MUSIK DER ENERGIEN genannt. Dann haben wir ein paar Definitionen für die Qualitäten verbessert, so dass ihr mehr Sicherheit bei der Einschätzung eurer Pferde bekommt.

Als letztes und das hat uns besonders gefreut, haben wir eine Antwort auf die Frage gefunden, die uns immer wieder gestellt worden ist, und die wir bis jetzt nicht ausreichend beantworten konnten. Sie lautete: Warum bleiben wir beim Zirkeln entspannt stehen und tun nichts mehr, während das Pferd im Kreis um uns herumläuft? Obwohl wir bei all den anderen Aufgaben, die wir dem Pferd stellen, etwas tun während das Pferd die gestellte Aufgabe ausführt.

Wenn ihr diese ganzen Neuerungen kennenlernen möchtet und gleichzeitig ein besonderes Wochenende mit vielen verschiedenen Pferden erleben möchtet. Wenn ihr Gleichgesinnte treffen möchtet und einen besonderen Abend mit Spargelessen und anschließendem Tanz und Spass in der Severloher Heidjerbar genießen wollt, dann kommt zu den EQS HORSEMANTAGEN Am 14.+15 Juni nach Severloh bei Hermannsburg. Dies alles gibt es zu dem sensationellen Preis von nur 49,-€ für beide Tage. Bucht noch heute. Die Plätze für das Spargelessen sind limitiert. Bitte sendet eine gesonderte Email an mich, um euch für das Spargelessen anzumelden, Danke! Ich freue mich auf euch!

Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr beim Fremdenverkehrsverein Hermansburg:

Zu empfehlen sind: Landhotel Helms in Eversen Altensalzkoth 7, 29303 Bergen-Eversen Tel. 05054 810 (ist durch den Wald von Severloh zu erreichen)

Hotel Gutshof Örtzetal Eschedeer Straße 2, 29320 Hermannsburg-Oldendorf Tel:05052 9790 ( ca. 5 km entfernt)

Birger Gieseke

Herzliche Grüße
Ihr horse-man-Team


Adventsgrüße aus der Heide Herzlich willkommen zum Advents Newsletter

Das Jahr ist mal wieder an mir vorbei gejagt und doch sind mir viele schöne Begegnungen mit meinen Studenten in Erinnerung geblieben. Im Moment habe ich wieder einige Jungpferde und Spezialpferde in Severloh. Oliver Frank ist diesmal mein Assistent. Und wir haben viel Spaß mit den Pferden und sie machen super Fortschritte. Besonders erwähnen möchte ich Magnus, ein sehr netter Haflingerwallach, den wir heute nach nur ca. 7 Std. Training ohne Zaumzeug in allen Gangarten reiten konnten und dann den ersten kleinen Ausritt zum Teich auch ohne Zaum sehr kontrolliert bewältigen konnten. Der Kleine war einfach sensationell! Das Video gibt es demnächst auf meinem YouTube Channel.

Gleichzeitig ist Simone in Severloh und macht ihre Reit-Reha hier. Gestern hat sie ihren ersten Ausritt in allen Gangarten mit Linus gemacht und sie hat gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd (passt ja in die Adventszeit). Fotos dazu gibt es demnächst in meiner Galerie auf meiner Webseite.

Das Jungpferdecamp lässt mir nicht viel Zeit zum schreiben. Eines möchte ich noch loswerden. Natürlich gibt es wieder eine Weihnachtsverlosung mit tollen Preisen:

  • Videos
  • Karten für die Horsemantage
  • Supporttage
  • Studyweek

In den Lostopf kommen alle, die bis zum 24. Dezember Kurse, Studyweeks und Camps gebucht haben. Schaut gleich mal nach es gibt viele neue Termine im Netz. Bitte denkt daran, wenn ihr den AKTIVEN STUDENTEN Rabatt haben möchtet, müsst ihr AS sein zum Zeitpunkt des Termins, den ihr buchen wollt. Deshalb bitte erst AS buchen und dann ein paar Tage später den gewünschten Termin. Auf vielfachen Wunsch könnt ihr auch ab sofort den AS mit automatischer Verlängerung buchen.

Einen neuen EQS Wissensartikel in Kürze von hier aus der Heide. Bis dahin wünsche ich euch noch eine besinnliche Adventszeit euer

Birger Gieseke

Herzliche Grüße
Ihr horse-man-Team


Sommerliche Neuigkeiten aus der Heide Die EQS Horseman Tage

Viele reden vom Wetter, doch alle, die auf den EQS Horseman Tagen waren, reden begeistert über diese gelungene Veranstaltung. Toll, lehrreich und informativ, unterhaltsam, vielfältig und spannend, so lauten die Kommentare. Das Thema VOM FOHLEN ZUM TRAUMPFERD ist sehr gut bei dem Publikum angekommen. Besonders LEO, der Jährling von Paul, verzauberte die Menschen mit seiner fröhlichen Coolness. Ich konnte mit ihm überzeugend demonstrieren,
  • wie ich ein Fohlen an die Welt des Menschen heranführe;
  • wie wichtig und einfach es ist, die Wissbegierde eines Fohlens zu nutzen, um es an die Herausforderung eines Reitpferdes zu gewöhnen und zu sensibilisieren;
  • dass es kein Training sein muss sondern mehr ein ERLEBEN LASSEN ist!

Das erste SPEZIALPFERD hatte Probleme beim Satteln, wie uns die Besitzerin erläuterte. Ich habe dann mit Hilfe des EQS herausgefunden, dass das Pferd grundsätzliche Angst vor irgendwelchen Reizen hatte, die es nicht einschätzen konnte. Nachdem ich viel an der Desensibilisierung gearbeitet hatte, wurde deutlich, dass auch die Überprüfung des Respekts wichtig war, um schließlich und endlich Vertrauen von dem Pferd zu erlangen. Das Auflegen des Sattels war dann überhaupt kein Thema mehr. Anschließend zeigte sich, dass das Pferd auch ein Problem mit dem Gurten hatte, was mir die Gelegenheit gab, zu erklären, wie ein sensibles und ängstliches Pferd an das Angurten gewöhnt wird.

Das nächste Pferd war grandios darin, seine Besitzerin zu bewegen, ohne dass diese es bemerkte. Ich konnte an diesem Beispiel sehr gut darstellen, wie wichtig es ist, seinen STANDPUNKT zu bewahren und dann das Pferd in verschiedene Richtungen zu bewegen, um sich Respekt zu verschaffen.

Bei der Demonstration mit SMILY im Roundpen habe ich dargestellt, was bei der Geometrie im Roundpen zu beachten ist und wie entscheidend es ist, wie und wo man sich im Roundpen bewegt, um bei dem Pferd das Nachdenken zu fördern und auch den Antrieb zu kontrollieren. SMILY begeisterte das Publikum mit ihrer so überaus positiven und verspielten Ausstrahlung: sie brachte alle immer wieder zum Schmunzeln.

Es folgte ein Spezialpferd, das nicht durch Pfützen und oder Wasserläufe gehen wollte. Der Besitzer hatte es am Vortag ausgiebig probiert, aber das Pferd hatte gewonnen. Da wir in Severloh einen Naturtrail mit einem Wassergraben haben, konnte ich wunderbar demonstrieren, wie ein Pferd vom Boden aus motiviert werden kann, alleine ins Wasser bzw. über den Graben zu gehen. Am Ende stand das Pferd seelenruhig im Wassergraben, fühlte sich absolut wohl und wollte augenscheinlich gar nicht wieder heraus. Nachdem der Besitzer aufgestiegen war, konnte er das Pferd ohne Zögern über und in den Graben reiten.

Den Abschluss bildeten PAUL und LEO in einem Pas de Deux, wobei Leo frei und ohne Halfter alle Aufgaben synchron neben Paul ausführte, wie Antraben, Angaloppieren, Stoppen, Rollback, Spin und freies Verladen.

Ein weiteres Highlight war der Samstagabend mit Spargelessen und anschließender Party. Ein dickes Dankeschön an Familie Brammer, die sich große Mühe mit dem Spargelessen gegeben haben und an DJ Rene, der bis um 2 Uhr Morgens für Musik gesorgt hat, zu der wirklich ausgiebig getanzt wurde!!!! Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer, die mich so tatkräftig unterstützt haben!!!!! Der Termin für nächstes Jahr steht schon im Netz ( 14.+15.Juni 2014) Bitte denkt rechtzeitig daran, Häuser zu buchen, sonst sind alle schon vergeben.

Früh übt sich
Früh übt sich

Das Super Sommer Camp mit Tony Lander
Das nächste Event ließ nicht lange auf sich warten: das Super Sommercamp mit Tony Lander. Das Camp war ausgebucht und wir haben in zwei Gruppen unterrichtet. Alle Teilnehmer waren sehr davon angetan, dass wir zu Zweit unterrichtet haben, so dass jeder Einzelne individuelle Beachtung erhielt. Besonders hat den Teilnehmern die Sitzschulung gefallen. Schon nach kurzer Zeit konnten enorme Veränderungen an den Pferden festgestellt werden. Sie liefen entspannter und mit deutlich schwungvolleren Gängen.
Ein weiterer Schwerpunkt lag diesmal auf der Kontrolle von Zone 4 im Hinblick auf die Vorbereitung für das kontrollierte Angaloppieren und den darauf später folgenden FLIEGENDEN GALOPPWECHSEL. Jeder einzelne Teilnehmer hat enorme Fortschritte in diesen 10 Tagen gemacht. Herzlichen Dank auch an Tony, der es wieder geschafft hat, trotz der unterschiedlichen Sprache, alle Teilnehmer mit zusätzlichem Wissen und zahlreichen positiven Erfahrungen bereichert nach Hause fahren zu lassen. Nicht zu vergessen seine Frau Debbie, die mit ihrer fröhlichen Art so manchen Teilnehmer über die obligatorischen Tiefs trösten konnte. Es hörte sich so an, als wollten sich alle Reiter wieder für das nächste Super Sommercamp in 2014 anmelden. Der Termin für das nächste Super Sommercamp steht auch schon fest: 5.Juli bis 15.Juli.

Tolle Truppe
Tolle Truppe

Sitzen, aber wie?
Sitzen, aber wie?

So kanns aussehen
So kanns aussehen

Studyweeks 2013

Wer sich noch für eine Studyweek anmelden wollte, sollte dies bitte so schnell wie möglich tun, damit ich noch rechtzeitig Häuser reservieren kann, Danke!

Focus gibt Gefühl
Focus gibt Gefühl

Nun noch ein paar Gedanken zu den 4 Phasen der wohlwollenden Bestimmtheit

Wenn wir das Können und die Qualitäten eines Pferdes verbessern wollen, unterscheiden wir in die drei Entwicklungsstufen LEHREN, KONDITIONIEREN und VERVOLLKOMMNEN. Auf jeder dieser Entwicklungsstufen werden die 4 Phasen der wohlwollenden Bestimmtheit unterschiedlich angewendet. Man kann sich das vorstellen wie in der Musik. Um bestimmte Emotionen auszudrücken, benutzt man unterschiedliche Tonlagen, Musikformen und Rhythmen. Die 4 Phasen können in unterschiedlichen Rhythmen und Intensitäten oder auch Lautstärken dargestellt werden. Hierdurch wird das Pferd zum Denken angeregt und wird sein Verhalten entsprechend ändern. Wenn beispielsweise das Pferd offensiv respektlos wird und Gefahr im Verzug ist, dann handeln wir sofort mit einer überraschenden und effektiven PHASE 4. In der Regel wird das Pferd sein Verhalten ändern und achtsamer, vorsichtiger sowie respektvoller mit uns sein. In dem EQS findet man zur Zeit 11 verschiedene Grundformen dieser Musik der 4 Phasen. Einsteiger in die Welt der Pferde und des Horsemanship werden diese Musik anfangs noch etwas unbeholfen und einfach spielen. Doch je weiter sie sich entwickeln um so feiner und virtuoser wird das Spiel klingen und die Pferde werden sehr sensibel darauf hören und reagieren. Mehr zu diesem Thema, wann und welche Musik der 4 Phasen gespielt wird, könnt ihr demnächst auf den EQS Seiten meiner Webseite lesen.

Die Musik der Energie
Die Musik der Energie


Herzliche Grüße Ihr horse-man-Team


EQS Horsemantage und mehr Liebe Pferdefreunde

Die Tage vergehen wie im Flug und endlich komme ich dazu, euch zu schreiben. Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei meinem Team Nadine, Kiki, Rebecca, Simone, Bettina, Lilly, Conny, Felix und Oliver bedanken. Ohne sie wäre die Equitana für mich und das EQS Horsemanship nicht so ein schöner Erfolg geworden. Danke!!
Ich habe auf der Equitana meine Pferdefamilie, Paul, Smily und Leo vorgestellt. Die drei haben einen tollen Job gemacht in den einzelnen Präsentationen. Besonders Leo, der knapp 9 Monate alt war, beeindruckte mit seiner besonderen Coolness. Am letzten Sonntag hat er das Wettrennen in den rollenden Anhänger vor Paul für sich entscheiden können; einfach nur toll!!! Birger Gieseke - Verladen

Schwerpunktthema auf der Messe war natürlich das EQS. Die Präsentationszeiten waren leider immer nur sehr kurz und reichten kaum aus, die interessierten Reiter zu informieren. Deshalb lade ich euch alle am 15.+16. Juni zu den EQS Horsemantagen nach Severloh ein. Dieser 2 Tage Power-Event steht unter dem Motto VOM FOHLEN ZUM TRAUMPFERD mit dem EQS Horsemanship. Dieses spannende Thema ist etwas ganz Besonderes und wird ansonsten öffentlich kaum behandelt. Vielleicht haben ja Freunde von euch jetzt junge Pferde. Ratet ihnen unbedingt zu diesem einzigartigen Seminar zu kommen.

Smily wird dann ein ca. sieben Tage altes Fohlen bei Fuß haben und ihr könnt live erleben, welche Erfahrungen so ein junges Pferdchen schon machen kann, wenn man sich an die Konzepte des EQS Horsemanship hält. Zudem werden einige SPEZIELLE PFERDE dabei sein, die mittels des EQS analysiert werden und dann in ihren schwachen Qualitäten verbessert werden. Einige meiner Topstudenten werden mit ihren Pferden ihr besonderes Können zeigen und mich unterstützen, die Ideen des EQS zu transportieren. Natürlich werde auch ich euch mit meiner Pferdefamilie zum Staunen bringen und für reichhaltige Unterhaltung sorgen. Und für Überraschungen sind wir ja immer gut. Diesen einmaligen Event dürft ihr euch nicht entgehen lassen. Zuschauer

Dann habe ich noch eine Bitte. Da ich für die Studyweeks und Camps die Übernachtungsmöglichkeiten früh buchen muss, weil sonst alles ausgebucht ist, bitte ich diejenigen, die sich bei mir mündlich angemeldet haben, dies noch einmal schriftlich über meine Webseite zu tun. Nur dann ist der Platz auch wirklich reserviert. Danke!!
Wie ihr wisst, ist früh buchen auch günstiger und die Studyweek ist trotzdem genauso effektiv. Ich werde immer wieder darauf angesprochen, welche großen Veränderungen an den Pferden zu spüren sind, wenn man intensive Zeit mit seinem Partner Pferd verbringt. Pferd und Reiter

Zum Schluss ein paar Überlegungen zum Thema Fohlen und Jungpferde: Was, wann tun und wie viel? Am besten handelt man nach dem Motto NICHTS MUSS - ALLES KANN.

Wenn ein Fohlen geboren wird, ist sein Erfahrungsschatz gleich Null. Seine Instinkte sagen ihm: lerne so schnell wie möglich, dann überlebst du. Am meisten lernt es von seinen Herdenmitgliedern, was gut ist und nützt und was eher gefährlich ist. Selber kann es das gar nicht so gut unterscheiden. Das heißt also, wenn ich das Fohlen Erfahrungen machen lassen möchte, mache ich das im Herdenverband und trenne es nicht von seinen Eltern. Im Optimalfall habe ich schon die Elterntiere gut ausgebildet und mit allen wichtigen Dingen in der menschlichen Reiterwelt und Zivilisation vertraut gemacht.

Als einfaches Beispiel möchte ich das Erkunden eines Pferdeanhängers wählen. Wenn das Elterntier so gar keine Angst vor dem Anhänger hat und wir die natürliche Neugier des Fohlen nutzen (was ist gefährlich und was nicht?), wird es ganz früh (2.-3. Tag) lernen, dass dieses Ding zum Pferdealltag gehört, wie ein Baumstamm der im Weg liegt oder eine große Wasserpfütze, aus der alle anderen Herdenmitglieder trinken. Fohlen sind wie kleine Kinder: sie sind ganz versessen darauf, zu lernen. Gute Eltern unterstützen ihre Kinder darin und sagen nicht, „hier ist dein Kinderzimmer und wenn du 6 Jahre alt bist holen wir dich da raus und dann darfst du in die Schule gehen“. Darum sollte man das Fohlen frühzeitig die große Welt erkunden lassen.

Und wie, wie viel und welche Erfahrungen man ein Fohlen, Jungpferd oder auch erfahrenes Pferd sammeln lassen kann unter zu Hilfenahme des EQS erfahrt ihr auf meinen EQS Horsemantagen in Severloh. Ich freue mich auf euch! Birger Gieseke und Fohlen


Euer Birger Gieseke


Equitana Messe Newsletter Herzlich willkommen auf meiner neuen Webseite!

Endlich ist es soweit - pünktlich zur Equitana bekommt das INTERNATIONAL HORSEMAN INSTITUT ein neues Design. Nadine hat mit Hochdruck an der Fertigstellung gearbeitet und wir freuen uns sehr über das gelungene Ergebnis. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an das gesamte Team unserer Internet Agentur Sci-net, für die Kreativität, Ausdauer und Geduld!

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, funktionieren noch nicht alle Features dieser Webseite. Teilweise gibt es noch Verlinkungen zur alten Internetpräsenz, doch das wird sich in den kommenden Wochen ändern. Auch bei YOUTUBE haben wir schon begonnen, weitere Videos einzustellen, besucht uns hier öfter, denn es werden nach und nach immer mehr Clips von uns hochgeladen.

Jetzt sind wir erst mal mit unserem neuen Messestand auf der Equitana und ich habe mir dieses Jahr ein ganz besonderes Demo-Programm für alle EQS-Horsemanship-Fans ausgedacht. Ich werde nämlich erstmalig meine komplette Pferdefamilie mit in den Show-Ring nehmen. Ihr werdet es nicht glauben, aber Fohlen Smart Leo galoppiert schon jetzt wie sein Papa Hengst Paul auf den fahrenden Anhänger! Lasst Euch überraschen! Leo und Paul

An unserem Messestand gibt es nun auch erstmalig und vor Allem ENDLICH meine neue Roundpen DVD zu kaufen! Sie ist noch so "frisch", dass sie derzeit noch nicht im Online-Shop zur Verfügung steht, doch auch das wird sich in den kommenden Wochen ändern. Behaltet einfach die Webseite im Auge, nach der Equitana werden sich hier viele weitere Neuigkeiten ergeben. Roundpen

Eine wesentliche Neuigkeit werde ich Euch aber schon heute verraten. Während meines Aufenthaltes in Australien haben Tony und ich wieder das Equine Quality System fortentwickelt. Rückblickend auf die Kurse und Seminare mit dem EQS haben wir festgestellt, dass es mit den neuen Änderungen logischer und einfacher für unsere Schüler wird. Dabei haben wir unter Anderem festgestellt, dass wir das Equine Quality Spektrum auf insgesamt 10 Qualitäten, statt 12, komprimieren können. Die neue Pyramide und das neue Online-Programm dazu gibt es in Kürze nach der Messe.

Außerdem möchten wir uns noch einmal herzlich bei unserem Kooperationspartner, dem Reit- und Ferienhof Severloh, für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Schon bald wird es dort unseren SPECIAL EVENT, die EQS-HORSEMAN TAGE geben und ich kann Euch schon heute versprechen - das wird sensationell! Meine Stute Smily wird bis dahin ihr neues Fohlen zur Welt gebracht haben und Ihr werdet die Ersten sein, die das Fohlen im Rahmen einer Demo zu Gesicht bekommen! Ihr werdet staunen, wie man mit so einem kleinen Pferdchen schon nach den Konzepten des EQS-Horsemanships spielen kann!

Nadine, ich und das ganze EQS-Horsemanteam freuen sich sehr, wenn Ihr uns auf der Equitana besuchen kommt, ansonsten verpasst bitte nicht die EQS-HORSEMAN TAGE! Spätestens am Samstag könnt Ihr Euch online für diesen EQS-Event anmelden. Achtung, es können nur maximal 5 Teilnehmer mit Pferd dabei sein!


Bis bald!

Birger und Nadine


Neujahrs Grüße und Weihnachtsverlosung 2012 Liebe Horsemanship Freunde,

Vielen Dank für die vielen Buchungen, die noch bis Weihnachten bei mir eingegangen sind. Euer Drang nach Wissen und Erfahrung ist ungebremst und scheint immer größer zu werden. Im letzten Jahr gab es für viele von euch Highlights. Ich erinnere mich auch immer wieder mit Freude daran wie Conny aus gut 10m Entfernung ihr Pferd frei im Galopp auf den Anhänger schicken konnte, Kerstin mit ihrem Hafi einen Mutpunkt nach dem anderen sammelte und zu guter letzt ohne Sattel und nur mit Horsemanstring um den Pferdehals über den Trailpacour in Severloh ritt, oder Melanie, die vor lauter Glück weinte, weil sie ihr Pferd nach den Jungferdewochen problemlos reiten konnte und sie zuvor es noch nicht einmal sicher von A nach B führen konnte, oder Jörn der endlich sein Pferd entspannt galoppieren kann und natürlich Becky, die mir bei den letzten Jungpferdewochen assistierte und zum Ende ein Zertifikat als Jungpferde Assistenz Trainerin bekam. Die Liste könnte ich beliebig verlängern. Ich kann nur sagen, ihr alle seid die besten Schüler, die sich ein Lehrer vorstellen kann!

Nun zur Weihnachtsverlosung. Eure Glücksfee war wieder Nadine. Sie hat sich sehr gefreut und lässt alle Gewinner herzlich grüßen.
Gewonnen haben:

Kerstin Horn 1 x DvD Verladen Styx Koelman 1 x DvD Verladen

Kerstin Joecks 1 x DvD Round Pen
Bernhard Peschke 1 x DvD Round Pen

Lena Weller 1 x Pat u Linda
Daniela Roschu 1 x Pat u Linda
Birgit Höllmer 1 x Pat u Linda

Pia Peschke 1 x Horseman Tage
Marlene Aevermann 1x Horseman Tage

Adriana Dallinga 1 x Aktiver Student

Ramona Engelniederhammer 1 x 2. Tage Kurs

Sandra Mertens 1 x Unterricht einer Studyweek

Herzlichen Glückwunsch!!!!


Wir wünschen allen viel Spass und Erfolg und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Birger und Nadine


Weihnachts Newsletter 2012 An alle Freunde des Horsemanships,

Auch dieses Jahr möchte ich mich bei allen Kunden bedanken, die mir erlaubt haben ihr Lehrer zu sein. Viele kommen schon seit Jahren zu meinen Kursen, Studyweeks und zum Unterricht. Manche haben schon das zweite Pferd und kommen damit zum Lernen. Vielen Dank für diese Treue! Gerne möchte ich mich mit meiner Weihnachtsverlosung dafür revanchieren. Wer also noch vor Weihnachten für nächstes Jahr Kurse oder Studyweeks bucht, dessen Name kommt in den Lostopf und hat die Möglichkeit Folgendes zu gewinnen:

2x DvD Pferde sicher verladen

2x DvD Horsemanship für Roundpen u. Longierzirkel

3x 1 Karte für Horsemanship meets Classic mit Pat u. Linda Parelli am 21.03.2013 auf der Equitana

2x 1Karte für die Horsemantage

1x AKTIVER STUDENT

1x 2 Tageskurs mit Pferd

1x Unterricht einer Studyweek in Severloh


Achtung aufgepasst: JEDE Buchung kommt in den Lostopf. Bitte beachtet, dass ihr nur den AKTIVEN STUDENTEN Rabatt buchen könnt, wenn ihr zum Zeitpunkt des gebuchten Termins auch noch Aktiver Student seit.
Studyweek FREIES SPIEL
Studyweek FREIES SPIEL

Wie ihr an den Gewinnen seht, habe ich eine neue DvD produziert, die Anfang des Jahres erhältlich sein wird. Es geht um das Thema Round Pen, wie komme ich zum freien Spiel mit meinem Pferd und zu einer Beziehung , die kein Seil mehr benötigt. Natürlich habe ich das EQS als Leitfaden benutzt.

Leider sind in den letzten 10 Jahren die Einkaufspreise für die Artikel im Shop so gestiegen, dass ich nicht mehr um eine Preiserhöhung umhin komme. Ab Januar werden viele Waren aus dem Shop teurer. Als Ausgleich biete ich euch für jeden Onlinekauf bis zum 15. Jan. 2013 auf alles im Shop 10% Weihnachtsrabatt an. Schnell zugreifen und bestellen!

Im März bin ich wieder mit Nadine und meinem Team auf der Equitana anzutreffen. Wir freuen uns auf euren Besuch am Stand in Halle 7 C-20. Ich plane Vorführungen mit meiner ganzen Pferdefamilie: Paul, Smily und Leo (Fohlen von Paul und Smily).
Paul auf der Messe
Paul auf der Messe

Trainingstip
Ihr kennet bestimmt das Gefühl von Unsicherheit und/oder Angst. Wenn euch dieses Gefühl beschleicht, gebt ihr meist ganz schnell die Führung an euer Pferd ab. Dieses weiß dann auch nicht mehr so recht, was es tun soll und wird seine eigenen sicheren Entscheidungen treffen. In der Regel ist das nicht das, was ihr eigentlich von eurem Pferd verlangt hattet und der Teufelskreis beginnt. Wie kommt man da nur wieder raus? Das einzige, was hilft ist FOCUS !!!! Wieso werdet ihr euch jetzt wohl Fragen. Ganz einfach, wenn ihr etwas focusiert sei es gedanklich oder optisch, schalten ihr euer Bewusstsein (Gehirn) ein. Das Unterbewusstsein (das Bauchgefühl) wird kleiner und nicht mehr so dominant. Sobald ihr wieder bei VERSTAND seid , könnt ihr rational abwägen, was bei euch diese Unsicherheit auslöst. Ihr werdet erkennen, welche Herausforderung gerade zu groß für euch ist. Nun überlegt ihr euch einfach etwas, was für euch im Moment weniger gefährlich erscheint, ohne euer Ziel dabei aus eurem Focus zu verdrängen. Euer Pferd merkt es euch an, ob ihr noch focusiert sind oder nicht. Nadine hat mit ihrem neuen Pferd LILLY, eine 5 j. QH Stute, genau diese Erfahrungen gemacht und mit tollem Focus ihre anfängliche Unsicherheit überwunden.

Gerne gebe ich mal ein Beispiel: Ihr habt das Gefühl von Angst, wenn es um das Galoppieren geht im Gelände, weil ihr glaubt die Kontrolle verlieren zu können und stellt euch vor euer Pferd wird immer schneller oder lässt sich nicht mehr rechtzeitig anhalten oder in die gewünschte Richtung lenken. Was könntet ihr in dieser Situation tun? Mein Lösungsvorschlag ist folgender:

Nutzt eure natürliche Kraft des Focuses. Konzentriert euch ausschließlich auf das, was geschehen soll und nicht auf das, was vielleicht geschehen könnte. Beginnt mit etwas, was ihr wirklich könnt. Dann steigert euch stetig!
Sandra hat Spaß in Severloh
Zum Beispiel:
  1. Geht am Anfang nicht ins Gelände!!! Diese Herausforderung ist gerade zu groß.
  2. Übt zuerst das einfache Galoppieren auf dem Reitplatz oder Paddock oder wenn nötig auf der Koppel. (Focus auf Galopp)
  3. Stellt sicher, dass ihr euer Pferd immer über die Biegung mit einem Zügel zum Stehen bekommt. (Focus auf Stillstand für min. 15 Sek)
  4. Dann versucht die Geschwindigkeit langsam zu erhöhen, um dann aus dieser Geschwindigkeit das Pferd wieder über die Biegung zum Halten zu bekommen. (Focus auf schneller)
  5. Werdet so schnell wie möglich und lernt dieses Tempo sicher zu sitzen und versucht dann im höheren Tempo die Richtung zu verändern. (Focus auf Sitz und Richtung)
  6. Jetzt geht ins Gelände, und sucht euch einen Ort an dem ihr Platz zum Galoppieren habt, und fangt mit drei Galoppsprüngen an um dann sofort über die Biegung zum Halten zu kommen. ( Focus Anzahl der Galoppsprünge)
  7. Galoppiert immer etwas mehr Sprünge, aber nicht mehr als ihr euch sicher fühlt. ( Focus auf das sichere Gefühl)
  8. Wenn ihr euch sicher fühlt, sucht euch einen anderen Ort und fangt wieder mit wenigen Galoppsprüngen an. (Focus wieder auf Anzahl der Galoppsprünge und Biegung zum Stillstand für min. 15 Sek.)
  9. Nachdem ihr den ruhigen Galopp bekommt, verfahrt ihr genauso mit etwas mehr Geschwindigkeit. (Focus auf Tempo)

Nur Mut und Focus, es wird gut gehen, glaubt mir.
Bald habt ihr auch so viel Spaß wie Sandra!
Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen euch

Birger und Nadine


Sommer-Newsletter 2012 Herzlich willkommen zum Newsletter Sommer 2012

Die erste Hälfte des Jahres hat sich recht turbulent und aufregend gestaltet. Jetzt komme ich endlich dazu davon zu berichten.

Ich hatte wieder einen tollen Aufenthalt in Australien mit einem sehr gut besuchten CowCamp. Besonders gefreut hat mich, dass mich meine Lebensgefährtin Nadine dieses Mal begleiten konnte. Sie hat ebenfalls an dem Camp teilgenommen.

Ihren Bericht darüber findet Ihr direkt HIER

Kaum aus Australien zurück gekehrt haben mich die Vorbereitungen für die Messe HANSEPFERD voll in Beschlag genommen. Die Wochen davor standen ganz im Zeichen der Jungpferdewochen. Es waren wieder sehr verschiedene und interessante KANDIDATEN dabei. Tatkräftig dabei unterstützt hat mich wieder KIKI und hat wie immer einen super Job gemacht, Danke! Die nächsten Jungpferde Wochen finden im Nov.-Dez. statt. Mehr dazu unter Termine.
Kiki mit Flankrope
Kiki mit Flankrope

Kikki und Nadine haben dann den Messestand auf der HANSEPFERD betreut und sind nicht müde geworden alte und neue Kunden für das EQS zu begeistern. Ich selbst habe drei Demos mit zwei jungen Arabern von Bettina v. Kameke gehabt. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Bettina. Das Publikum war erstaunt, wie schnell man eine Beziehung mit so jungen, unerfahrenen Pferden herstellen kann, so dass der ungerittene Dreijährige mich nach einer halben Stunde auf seinem Rücken duldete.

Das auf der Messe beworbene zweitägige EQS Seminar in Severloh war ein super Erfolg. Wir hatten sehr unterschiedliche Pferde dort, so dass der Lerneffekt für die Zuschauer umso größer war. Die Familie Brammer hat sich hervorragend um die Verköstigung der Teilnehmer gekümmert. Vielen Dank dafür!
Der Junge Araber
Der Junge Araber

Dann haben Nadine und ich beschlossen den weiteren Lebensweg vollständig gemeinsam zu gehen und deshalb sind wir nun zusammen in ein neues Zuhause umgezogen. Das hat viel Zeit in Anspruch genommen denn es mussten aus zwei Haushalten einer werden und das über eine recht große Entfernung. Wer uns also versucht hat zu erreichen und nicht geschafft hat, möge bitte unsere Entschuldigung entgegennehmen. Unsere neue Adresse und Tel.Nr. lautet:

Wildeckerweg 3 29348 Eschede OT Rebberlah Tel. 05142 9888945

PS: Der Handyempfang ist hier am Wald leider sehr schlecht, am besten Ihr meldet Euch direkt über den Festnetzanschluss!
Leo lernt neugierig Das nächste Highlight war die Geburt von SMART LEO. Was soll ich sagen - der erste Sohn von SMILY und PAUL ist ja soooo süüüüß !!!!!! Wir haben auch schon viel Spaß miteinander gehabt, was ihr euch bestimmt gut vorstellen könnt. Natürlich ist er schon schmiede und verladefromm. Leo war auch schon an der WETBAR sprich er hat mit Smily im Teich gestanden und dabei an der MILCHBAR gesaugt. Die Teilnehmer am TonyCamp konnten sich gar nicht sattsehen. Fotos gibt es natürlich auch (zu sehen links:"Leo lernt neugierig").
Ja, das TonyCamp war wieder sehr intensiv und lehrreich. Tony hat es wie immer verstanden die Teilnehmer dort abzuholen wo sie gerade standen und dann sehr weit fort zu entwickeln. Dieses Jahr kann man sagen, war wohl das Schwerpunktthema der Respekt in allen Dimensionen des EQS, sowie die Entwicklung von Gefühl. Ein großes Kompliment an die Teilnehmer, die so hervorragend mitgemacht und herausgefordert haben. Tony wurde von seiner Frau Debbie begleitet, die sich rührend nicht nur um Tony kümmerte sondern auch immer ein paar nette Worte für die Teilnehmer hatte. Tanks to you both Tony and Debbie for the great Camp! Nächstes Jahr ist wieder ein Camp mit Tony geplant, voraussichtlich wieder Anfang Juli.

Tony lässt springen
Tony lässt springen

In der Woche vor dem TonyCamp habe ich es noch geschafft ein Video über das Thema Roundpen u. Longierzirkelzu drehen. Es ist geplant dass es zu Weihnachten erhältlich sein soll. Es enthält die Grundlagen zum Spielen ohne Halfter und Seil mit den Konzepten des EQS. Ein Paar Probezuschauerwaren begeistert von den Lerninhalten.

Anna ganz stolz Dann habe ich noch von Annas Silbernem Horsemanship Abzeichen zu berichten. Anna ist seit ca. 4 Jahren meine und Tonys Schülerin. Sie hat zum Schluss etwas über ein halbes Jahr bei Tonys "International Horseman Institut" in Australien gelebt und viel gelernt. Zurück in Deutschland hat sie die letzten Aufgaben mit ihrem Pferd Linus geübt und auf Video aufgenommen und mir geschickt. Ich bin sehr stolz auf sie, weil sie die Aufgaben nicht nur erfüllt hat, sondern mit Sternchen. Noch mal herzlichen Glückwunsch von mir!

Eine Bitte habe ich noch an die Horsemanship Freunde, die sich noch für eine Studyweek in diesem Jahr interessiert haben. Bitte meldet euch schnell an, sonst bekomme ich keine Häuser mehr in Severloh gebucht, und ihr hättet dann einen längeren Weg zum Unterricht, Danke!

Gemeinsam lernt es sich schöner Natürlich gibt es zum Schluss auch noch etwas Wissenswertes. Euer Feedback nach den Kursen oder Unterricht oder eure Lernerfolge von einem Kurs zum anderen zeigen mir an welchen Stellen ich Dinge verbessern oder ändern kann oder muss. Immer wieder finde ich Schwerpunkte, die es zu verbessern gilt. So ist mir in dem letzen Jahr besonders aufgefallen, dass Aufgaben geübt werden und auch gelernt sind von den Schülern, und dennoch nicht gut genug gekonnt sind, oder nicht ausreichend gefestigt sind. Deshalb möchte ich noch einmal an die Lernformel zum verinnerlichen erinnern: Höre erst auf zu üben, wenn du die Aufgabe, so wie du sie dir vorstellst, drei mal hintereinander von deinem Pferd bekommen hast. Wiederhole dies an 6 Tagen hintereinander. Dann 14 Tage lang alle zwei Tage. Danach jede Woche einmal bis du den Eindruck hast ihr könnt das im Schlaf. Die vielen Wiederholungen lassen die Aufgabe in das Unterbewusstsein rücken und das Pferd bekommt Sicherheit in der Ausführung und wird sich dann um so wohler fühlen in der Aufgabe auch wenn sie noch so schwierig sein wird. Wenn ihr nach dem vielen Üben dann eine längere Pause (6-8 Wochen) einlegt, werdet ihr feststellen, dass das Pferd die Aufgabe noch kennt und oft mit mehr Spaß und Frische ausführen wird. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit euren Vierbeinern, bis bald euer

Birger Gieseke


Weihnachts-Verlosung 2011 Liebe Pferdefreunde,

Die Weihnachtsverlosung 2011 hat folgende Gewinner ergeben:

3 X DvD Sicher verladen mit dem EQS:

Juliane Walter,
Melanie Carstensen,
Melanie Reinert

3 X EQS Seminar mit Pferd:

Astrid Griese,
Bettina Vossbeck-Steinle,
Johanna Frederich

3 X EQS Seminar ohne Pferd:

Carolin Bier,
Eileen Penzel,
Lilli Steinle

2 X AKTIVER STUDENT:

Nina Reckermann,
Conny Bier

1 X Support Wochenende:
Steffie Scholz

1 X 6 Tage Unterricht in einer Studyweek:
Anja Frederich

Ich möchte mich mit diesen Geschenken bei allen Pferdefreunden herzlich bedanken, die ich unterrichten durfte und auch wieder im nächsten Jahr unterrichten werde. Der Gedanke, mit Pferden artgerecht und partnerschaftlich umzugehen, gewinnt immer mehr Freunde und Mit(st)reiter. Dazu tragt ihr einen großen Teil bei. Mein AKTIVES STUDENTENPROGRAMM wird Eure Anstrengungen dabei wesentlich unterstützen.

In wenigen Tagen werden wir, Nadine und ich, nach Australien zu Tony aufbrechen. Dort werden wir unter anderem Buck Brannaman treffen. Natürlich werden wir auch das EQS weiterentwickeln. Wir werden bestimmt mit vielen neuen Ideen und Anregungen zurückkommen.

Für das nächste Jahr wünschen wir Euch viel Glück und Gesundheit und viele schöne Stunden mit Euren Pferden.

Birger und Nadine

Birger und Nadine
Wir freuen uns mit Euch

Anbei noch ein lustiger Weihnachtsgruß!
Weihnachtsgruß auf www.youtube.com



Tel. +49 (0) 5142 / 98889-45

Birger Gieseke

Wildecker Weg 3 | 29348 Eschede | Mobil +49 (0) 171 / 7001239

Newsletter abonnieren

Möchtest Du immer auf dem neusten Stand sein?
Mit diesem Newsletter erhältst du die neusten
Informationen rund um das EQS-Horsemanship.


Ein / Austragen: Eintragen  Austragen

info@horse-man.de